Du bist Deutschland
Home|Ideen-Kalender|Ideen-Buch|Links|Kontakt|Förderer|Impressum

Logo-Jeden Tag eine gute Idee
    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3

Ein Spielplatz für graue Wintertage

03.04.2008
Zu meiner Person

Marc (und Winnie) Dittberner
Website: http://www.winterspielplatz-muenchen.de
Alter: 33
Tätigkeit: Angestellte/r

Meine Idee

Wenn es ungemütlich kalt wird, fällt der Gang zum öffentlichen Spielplatz schwer - eine gute Alternative bietet da der erste Winterspielplatz Münchens mit 400 qm Tobefläche für Kinder.

Meine Idee im Detail

Es ist Mitte Januar - ein ganz normaler Wochentag. Die Außentemperatur beträgt zwei Grad, überall ist es feucht und matschig. Kein Wunder, dass auf dem Spielplatz, im Sommer häufig übervölkert, nun fast niemand mehr zu sehen ist. Wenn die kalte Jahreszeit fortschreitet, dann werden - je nach Wetterlage - die Spielplätze selten oder gar nicht mehr aufgesucht. Gerade für kleine Kinder, die sich viel am Boden aufhalten, ist ein Spielplatzbesuch nicht mehr möglich, zumal während der Frostperiode die Spielgeräte häufig vereist sind und nicht mehr gefahrenfrei genutzt werden können. Eltern fangen schnell an zu frieren, weil sie sich nicht so viel bewegen wie ihre Kinder. Aus diesen Überlegungen heraus haben 20 ehrenamtliche Mitarbeiter der Ev.-Freik. Gemeinde München 2007 den Winterspielplatz für Kinder von 0-3 Jahren gegründet. An vier Öffnungszeiten die Woche können die Kinder auf 400 qm altersgerecht toben und spielen. Hochwertige Spielsachen laden zum Spielen ein und fördern die motorische Entwicklung der Kinder. Vorhanden sind zum Beispiel Bausteine, Krabbellandschaft, Motorikinsel, Kuschelzelte mit Büchern, Schaukelpferde, eine Arche mit Tieren und vieles mehr.
Die Eltern können die Zeit zusammen mit Ihren Kindern verbringen, nebenbei einen Kaffee oder Tee trinken und so dem tristen Wetter und den in München häufig kleinen Wohnungen entfliehen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, Freundschaften mit neuen Eltern zu schließen.
Jede Woche nutzen 400-500 kleine und große Besucher dieses Angebot, das sich ausschließlich aus Spenden finanziert und von der Mitarbeit Ehrenamtlicher lebt. Kinder wie Eltern signalisieren große Dankbarkeit für die Arbeit der Ehrenamtlichen. Lediglich ein Wehrmutstropfen ist vorhanden: Die große Enttäuschung der Kinder, wenn der Winterspielplatz nach 2 bzw. 2 ½ Stunden wieder schließt ….

Meine Idee ist gut für ein kinderfreundliches Deutschland, weil...

in München viele Familien aufgrund der hohen Mieten in kleinen Wohnungen leben. Im Sommer fliehen sie auf die Spielplätze. Hier haben Kinder die Chance ihren Bewegungsdrang, der in den Wohnungen eingeschränkt wird, auszuleben. In den langen und in der Großstadt häufig matschigen Wintern ist es gerade mit Kleinkindern schwer, geeignete Orte zu finden. Eltern junger Kinder fällt daher im Winter schnell die Decke auf den Kopf und der innerliche Stress steigt.
Der Winterspielplatz ist gut für ein kinderfreundliches Deutschland, weil Kinder sich im Winter austoben können und ihre motorische Entwicklung gefördert wird, Eltern Kontakte knüpfen und mit anderen Eltern über Probleme reden können, Mitarbeiter als Ansprechpartner für Erziehungsfragen zur Verfügung stehen und so präventiv handeln können, begleitende Erziehungsabende Eltern stark machen, Eltern einen Ort haben, wo sie sich entspannen und wieder entspannter im Alltag sein können.

Zurück zum Ideen-Kalender