Du bist Deutschland
Home|Ideen-Kalender|Ideen-Buch|Links|Kontakt|Förderer|Impressum

Logo-Jeden Tag eine gute Idee
    Bild 1
    Bild 2

„KÜKI – Kümmerer für Kinder“

06.04.2008
Zu meiner Person

Rektorin Heidrun Weber
Jean-Paul-Volksschule, Grundschule, Bayreuth
Website: http://www.jp-schule.de
Alter: 59
Tätigkeit: Angestellte/r
Sonst. Tätigkeit: Schulleiterin

Meine Idee

KÜKI hilft Eltern, unvorhersehbare familiäre Situationen besser zu bewältigen. Ehrenamtliche Helfer unterstützen die Familien bei der Betreuung erkrankter Kinder und in Krisensituationen.

Meine Idee im Detail

KÜKI ist ein bedarfsdeckendes Angebot für Kinder und deren Eltern, das hilft, unvorhersehbare familiäre Situationen besser zu bewältigen und Handlungsspielräume zu schaffen, um Hilfen zu organisieren.

Einsatzbereiche von KÜKI sind:
Betreuung erkrankter Kinder während der Berufstätigkeit der Eltern,
Schulwegbegleitung,
Beaufsichtigung von Kindern, deren Eltern erkrankt sind, Unterstützung von Familien bei Tod, Unfall und anderen Krisen,
Hilfe bei Strukturierungsproblemen im Alltag,
Begleitung körperbehinderter Kinder im Unterricht,
Entlastung alleinerziehender Eltern mit Zwillingen/Drillingen,
Kostenfreie Betreuung von Kindern nach dem Unterricht bis die Eltern von der Arbeit kommen (flexible Abholzeiten),
Begleitung von Kindern im Freizeitbereich.

Die Aufgaben werden nach Vermittlung durch die Schule von ehrenamtlichen Helfern übernommen. Interessierte Personen, die für KÜKI arbeiten möchten, führen zunächst ein Gespräch mit der Schulleitung, um Vorstellungen und Möglichkeiten abzuklären.
Eltern melden sich bei Notfällen in der Schule und erhalten die Telefonnummer des KÜKI-Mitarbeiters.
Der KÜKI stellt die Erstversorgung sicher, evtl. weitere notwendige Maßnahmen werden eingeleitet.
In Einzelfällen kann die Begleitung der Familien auch über einen absehbaren Zeitraum ermöglicht werden.

Meine Idee ist gut für ein kinderfreundliches Deutschland, weil...

KÜKI eine Investition in die Zukunft ist, denn es fördert Kinder gemäß dem Leitziel der Schule- "Wir machen uns für unsere Kinder stark". Das Projekt schafft Gemeinsinn und integriert Eltern und Kinder in ihr soziales Umfeld. Es ermöglicht Kindern Mut zu fassen, Eigeninitiative zu ergreifen und spannt ein Netz, das Sicherheit gibt. Die Lebensqualität der Familien wird dadurch erhöht.
Für die ehrenamtlichen Helfer ergeben sich ebenfalls neue Kontaktmöglichkeiten und eine sinnvolle Gestaltung der eigenen Zeit.
Zwischen "Bedürftigen" und "Helfenden" entstehen wertvolle Partnerschaften.

KÜKI hat auch "Nebenwirkungen":
Einige Eltern fanden wieder eine Arbeitsstelle, da durch KÜKI sichergestellt ist, dass sie auch bei einer Erkrankung ihrer Kinder arbeiten können.
Zwischen KÜKIs und den Familien entwickelten sich Freundschaften, die allen Beteiligten von großem Nutzen sind.
KÜKI ist somit "für mich, für uns, für alle" und "gutfürkinder"!

Zurück zum Ideen-Kalender